• 2 Vote(s) - 4 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Alternative Firmware: LRTimelapse Pro Timer Free Version TLC Edition + Manual

Offline
#1 Sheeba
Hallo Gunther, hallo Leute,
hier kommt ein kleines Update meiner PT Firmware. In der bisherigen Version kam mit der Option #define sensor vom Compiler immer die Warnung:
„Wenig Arbeitsspeicher verfügbar, es können Stabilitätsprobleme auftreten.“
Das hatte zwar keine Auswirkungen, aber nachdem ich bei einem anderen Projekt die gleiche Warnung bekam und es dann bei weniger als 350 Byte verfügbarem Arbeitsspeicher tatsächlich zu Problemen kam, habe ich nach einer Lösung gesucht um den Arbeitsspeicher zu optimieren. Ich habe eine Lösung gefunden und diese dann auch in meine Pro-Timer Version integriert. Die Änderung hat keinen Einfluss auf die Funktion!
Die Version 1.11 ist angehängt!!
Schönen Gruß, Hans


Hallo Gunther, hallo Leute,

nach intensivem Test der Version 1.03B und einigen kleinen Änderungen habe ich die Version 1.10 als finale Version generiert. Final deshalb, weil alle meine Anforderungen an einen Timelapse Controller in dieser Version integriert sind und auch alle Wünsche und Anregungen von anderen Usern wurden berücksichtigt.

Weitere Wünsche und Anregungen sammele ich gerne um dann ggf. eine weitere Version zu erstellen.

Die Firmware und das ausführliche Manual sind angehängt.

Freuen würde ich mich über Feedbacks.

Ich wünsche euch Tolle Timelapse Videos und viel Spaß mit dieser Version!

Schönen Gruß,

Hans
Attached Files

.pdf   LRTimelpase Pro Timer free 1.10 Manual.pdf (Size: 1.79 MB / Downloads: 150)
.zip   LRTimelapse_Pro_Timer_Free_1_13.zip (Size: 21.96 KB / Downloads: 26)
Offline
#2 gwegner
Danke für Deine Weiterentwicklungen an der Firmware!
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo
Offline
#3 papparazzo
Hallo Leute, Hallo Hans,
nach vielen "Geburtswehen" ist es mir endlich gelungen, die Projektorsteuerung für die Digitalisierung meiner alten Dias fertigzustellen. Basierend auf Hans´Bauvorschlag für ein flaches Gehäuse und mit Hilfe seiner Schablonen habe ich eine Platine mit zwei, über Transistoren angesteuerte, Ports gebaut. An Port 1 hängt der Projektor (Leitz Pradovit 150), der bereits über eine Buchse zur Steuerung verfügt. Port 2 bedient die Kamera.
Da meine Programmierfähigkeiten, was den Arduino betrifft, noch sehr zu wünschen übrig lassen, habe ich in Hans´Steuerungssoftware (Version 0.93) lediglich eine kleine Änderung eingeführt. Ab Zeile 1585 heißt es ursprünglich

#ifdef Cam1_ext_HW
digitalWrite(Cam1_focus, HIGH);
#endif

Stattdessen steht bei mir

#ifdef Cam1_ext_HW
digitalWrite(Cam1_focus, HIGH); // Projektor auslösen
delay(400); // 400 mSek. warten
digitalWrite(Cam1_focus, LOW); // Projektor aus
delay(2000); // 2 Sek. warten
#endif

Das Signal für den Projektor muss lange genug anliegen, damit dieser auslöst. Anschließend warte ich zwei Sekunden vor dem Auslösen der Kamera, um keine Unschärfe durch eventuelle Vibrationen des Projektors zu erhalten.
Ein bisschen weiter unten im Sketch muss dann noch der Absatz

#ifdef Cam1_ext_HW
digitalWrite(Cam1_shoot, HIGH);
#endif

gelöscht bzw. auskommentiert werden, weil sonst der Projektor nochmal auslöst. Mehr is nich.
Ach ja, in Zeile 133 habe ich gleich noch den Defaultwert für die Anzahl der Aufnahmen meinem Diamagazin angepasst:

long maxNoOfShots = 36; // kleines Diamagazin

Um das Gehäuse nicht immer öffnen zu müssen, wenn an der Software eine Änderung vorgenommen werden soll, habe ich den USB-Port des Arduino nach außen geführt. Damit kann nebenbei auch ein Powerpack als alternative Spannungsquelle dienen.
Was mir noch nicht gefällt, ist die Lösung für die Schaltknöpfe. Leider bin ich erst nach Fertigstellung draufgekommen, dass sich dafür Bodenträger aus Kunststoff gut eignen könnten.

An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an Gunter, der mit seinem LRTimelapse Pro Timer Free ein tolles Projekt auf den Weg gebracht hat.
Mein ganz besonderer Dank gilt natürlich Hans, dessen Weiterentwicklungen einfach genial sind und der mich in jeder Hinsicht unterstützt hat, als es bei mir "gehakt" hat.

Die Platine habe ich mit Fritzing entworfen und bei Aisler (https://aisler.net/) herstellen lassen. Man muss zwar mindestens drei Stück bestellen, bei 11 - 12 € ist das aber zu verschmerzen.

Viele Grüße
Attached Files
Thumbnail(s)
           
Offline
#4 Sheeba
Hallo Timm,
vielen Dank für dein Feedback und das Lob.
Es freut mich sehr, dass du es geschafft hast dein Projekt umzusetzen und dass es letztendlich funktioniert. Bezüglich der Schaltknöpfe, schaue dir mal das an: https://forum.lrtimelapse.com/Thread-new...r-free-max
Da gibt es eine 3D Datei für einem Tastenblock zu 3D drucken!!
Schönen Gruß, Hans
Offline
#5 frankz
Hallo Hans könntest du mir bitte sagen was das für ein hellgraues Gehäuse in deiner Anleitung ist...
Vielen Dank schon mal Frank
Offline
#6 Sheeba
Hallo Franz,
das hellgraue Gehäuse bekommst du hier:
https://www.reichelt.de/kunststoff-halbs...4.html?r=1
Alternativ kannst du eines von mir für 5€ incl. Versand bekommen und ich habe noch einen Pro Timer im hellgrauen Gehäuse, den ich dir für 25€ zuzügl. Versand anbiete.
Schönen Gruß,
Hans

...also check out: