• 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Belichtungsrhythmus bei Sonnenuntergang?

Offline
#11 Zeitraffer1
Außerdem merke ich gerade, dass wir wohl an einander vorbei reden. Was meinst Du mit "2-3 Frames zwischen den Anpassungen"? Meinst Du damit, dass die Kamera nur zwei- bis dreimal mit den selben Parametern auslösen sollte, bevor man sie verändert, also die Belichtung anpasst? Ist das nicht sehr wenig? Selbst wenn man am Äquator fotografiert? Müssten es nicht - ein Intervall von 5 Sekunden voraus gesetzt - mindestens zehn Frames sein? So schnell verändert sich das Licht doch auch nicht, oder?
Offline
#12 Zeitraffer1
Inzwischen habe ich mir Dein Tutorial genauer angesehen. Aus Deinen Tabellen geht hervor, dass Du für den zweiten Teil Deiner Timelapse-Aufnahmen etwa 20 Minuten angesetzt und dabei 21 Mal eine Belichtungsanpassung vorgenommen hast. Mit anderen Worten: Du hast einmal pro Minute die Belichtung verändert. Zwischen jeder Veränderung liegen etwa 15 Bilder mit denselben Parametern. Das war's, was ich wissen wollte. Sorry, dass ich Dich so gequält habe.
Online
#13 gwegner
Diese Info ist halt total unwichtig. Ich denke Du solltest einfach mal rausgehen und selbst solche Aufnahmen machen, dann wirst Du verstehen, was ich meine.
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo

...also check out: