• 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Holy-Grail-Wizard bei Mondaufgang/Mondfinsternis

Offline
#1 Agamemmnon
Hallo zusammen,

ich habe mich an der Mondfinsternis letzte Woche versucht und habe nun ein Problem bei der Nachbearbeitung mit LRTimelapse.
Ich habe versucht den Mond mit meinem Tele-Objektiv zu fotografieren, und wollte davon dann einen Timelapse machen.

Aufgrund der Abdunklung durch die Mondfinsternis musste ich am Anfang die Belichtungszeit und die ISO erhöhen.
Und zum Ende der Finsternis habe ich dann ISO und Belichtungszeit heruntergestellt um den Mond nicht überzubelichten.

Als ich die Sequenz nun in LRTimelapse geladen habe wollte ich alles der Reihe nach abarbeiten.
Allerdings habe ich mit dem Holy-Grail-Wizard ein Problem.
Nach dem Klick auf den Holy-Grail-Wizard und dem Sync der Metadaten mit LR sind die ersten Bilder der Sequenz fast komplett schwarz.
Und gegen Ende will mir LRTimelapse die Bilder komplett hell machen.

Kann es sein, dass der Holy-Grail-Wizard glaubt, dass ich einen Sonnenaufgang fotografiert habe (Anfang der Sequenz: ISO, Belichtungszeit hoch; Ende der Sequenz ISO und Belichtungszeit niedrig)?

Kann ich dem Holy-Grail-Wizard manuell sagen, dass es sich um einen Sonnenuntergang/Mondaufgang handelt?

Habe ich etwas komplett falsch verstanden und deshalb was falsch gemacht?

Danke im voraus.

Gruß,
alex
Offline
#2 gwegner
Du musst beim holy grail wizard über den drehen-regler die gezackte Kurve so horizontal wie möglich ausrichten.
Den Rest der Helligkeitsanpassungen machst du dann über die Keyframes via Belichtung in Lightroom.
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo
Offline
#3 Agamemmnon
Danke für die Hilfe.
Muss wohl noch etwas herumprobieren, bis ich die richtige Einstellung gefunden habe.

Gruß,
alex

...also check out: