• 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

manuelle Blende bei der Aufnahme verstellt... was mach ich nun in LRTimelapse?

Offline
#1 Fejka96
Hey Leute,

ich habe bei einem Sonnenuntergang zu Milchstraßen Aufnahme leider nur ein 24 mm Walimex 1.4 Videoobjektiv mit manueller Blende gehabt. Da ich am Tag die größte Schärfe wollte und nachts die beste Lichtausbeute, habe ich es von 8 auf 1.4 gedreht. Wenn ich jetzt die heilige Gral Methode anwende, kompensiert LRTimelapse alles schön und toll, aber die Blendenveränderung blickt er natürlich nicht. Was kann ich also machen? Das Programm hat mich gefragt welche Blende ich verwendet habe, weil ich ja mehrere Blenden verwendet habe hab ich einfach 2.8 angegeben, Schnittmenge in etwa halt. Meine Timelapse flackert aber immer noch ziemlich stark und ich weiß nicht was ich tun soll. Würde mich über ein paar Tipps freuen Smile

lg Brian
Offline
#2 gwegner
Du kannst über Metadaten/Lens Tagging unterschiedlichen berichten der Sequenz unterschiedliche Blenden zuweisen.

Mobile via Tapatalk.
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo
Offline
#3 Fejka96
danke, aber das geht ja nur mit festen Blendenwerten. da die blende aber frei verstellbar war. bin ich z.B 2.5, 2.4, 2.3 etc... gegangen...
Offline
#4 gwegner
Ca. reicht auch, den Rest macht das visuelle deflicker.

Mobile via Tapatalk.
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo

...also check out: