• 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Neu Firmware für Pro Timer Free MAX 2

Offline
#1 Sheeba
Hallo Gunther, hallo Leute,
es gibt eine neue Version der Firmware für den Pro Timer Free MAX2. Neben einigen Fehlern, die behoben wurden, habe ich eine m.E. sehr nützliche Funktion eingebaut. Das Speichern aller TL Parameter für alle Modes. Das bedeutet, alle Einstellungen wie Interval, No of Shots … werden pro Mode im EEPROM gespeichert und beim Aufrufen des Modes wieder ausgelesen. Damit erspart man sich ein u.U. längeres eingeben der Parameter, speziell wenn immer wieder gleiche oder ähnliche Parameter benutz werden. So werden auch durch einen Mode Wechsel von z.B TL (M) nach TL Bulb/Astro und wieder zurück, die jeweiligen Einstellungen nicht verändert. Ich habe dafür die Einstellung des Interval im Setting Menu entfernt.
Die neue Version ist angehängt und läuft auf meinen PTFM Modulen mit LCD oder TFT Display, sowie auch auf der DIY Variante mit MEGA 2560 und LCD.
Über ein Feedback oder Testergebnisse würde ich mich freuen
Schönen Gruß,
Hans
Attached Files

.zip   LRTimelapse_Pro_Timer_MAX_2_V1_20.zip (Size: 36.79 KB / Downloads: 5)
Offline
#2 hmSchwarz
Hallo Hans, ich habe mir deine neue Version heruntergeladen und auf meinem PT installiert!! Gratulation zu dieser neuen Funktion. Ich bin begeistert. Damit ist die letzte Einstellung der TL Sequenzen auch nach dem Aus und wieder Einschalten verfügbar. Speziell wenn man zwischen den Modes wechselt und dort etwas ändert, wird das nicht automatisch in den anderen Modes übernommen. Wo nimmst du immer diese Ideen her?
Dann hast du ja auch den PT mit TFT Display vorgestellt. Sieht sehr professionell aus. Frage kann ich das TFT Display auch in meinen PT MAX mit LCD einbauen?
Gruß, HM Schwarz
Offline
#3 Sheeba
Hallo HM Schwarz, vielen Dank für dein Feedback. Meine Ideen kommen aus der eigenen Benutzung und von Feedbacks anderer User. Zu deiner Frage bezüglich TFT Display: Das PCB in deiner Version hat noch einen kleinen Fehler. Um ein TFT Display zu verwenden muss eine fehlende Leitung eingelötet werden. Falls du mit einem Lötkolben umgehen kannst ist das aber kein Problem. Allerdings brauchst du dann aber ein neues Gehäuse Oberteil, das ich dir gerne mit dem TFT liefere.
Schönen Gruß,
Hans

...also check out: