• 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Neues Gehäuse für LRTimelapse Pro Timer Free

Offline
#1 Xainou
Hallo,
der LRTimelapse Pro-Timer Free ist schon eine tolle Sache. Wir haben aber festgestellt, dass der Timer noch Kinderkrankheiten hat, die wir beheben wollen (Prototyp siehe Anhang).

a)
Der Timer erfüllt mit eingelegter Spannungsversorgung die EU und sehr wahrscheinlich auch andere Gesetzte nicht!
Wenn Ihr euch mal kommerzielle Timer / Fernauslöser oder andere elektrische Geräte anseht, dann findet Ihr dort das CE Symbol. Mit dem CE Symbol bestätigt der Hersteller / Vertreiber, dass die zutreffenden EU Gesetzte und mit geltenden Normen und Richtlinien eingehalten werden und bei der Konstruktion berücksichtigt wurden. Im Normalfall könnt Ihr bei einem Gerät mit CE Symbol davon ausgehen, dass bei allen normalen Anwendungsfällen für euch und andere Mensch durch das Gerät keine Gefahr ausgeht. Ihr dürft durch die CE den Timer problemlos in öffentliche Verkehrsmitteln (U-Bahn, Flugzeug usw.) mitnehmen. Der Hersteller / Vertreiber haftet für eventuelle Schäden die durch das Gerät entstehen könnten, wenn das Gerät ordnungsgemäß verwendet wurde.

LRTimelapse Pro-Timer Free ist eine Bastellösung ohne CE Zertifizierung, auch wenn die Komponenten alle ein CE haben. Die Person die den LRTimelapse Pro-Timer Free montiert und benutzt haftet voll für eventuelle Schäden die durch den Timer entstehen könnten. Wenn Ihr den LRTimelapse Pro-Timer Free mit eingelegten Akkus im Flugzeug mitnehmen wollt, dann müsstet Ihr ihn als Gefahrgut transportieren lassen!
Ein CE Symbol hohe die entsprechenden Gesetze einzuhalten auf das Gerät zu machen kann sehr teuer werden (siehe EU Gesetze).

Stellen wir uns mal vor Ihr habt den LRTimelapse Pro-Timer Free mit einem fest verbauten Lithium-Ionen Akku ausgestattet und mit in den Flieger genommen. Für den Einbau von Lithium-Ionen Akkus in portablen Geräten gelten verschärfte EU Gesetzte, da dieser Akkutyp brennen und explodieren kann. Wenn Ihr so durch die Kontrolle gekommen seit, dann habt Ihr eventuell eine kleine Bombe ins Flugzeug geschmuggelt. Bei einem Kurzschluss habt Ihr dann den Supergau. Ihr habt nicht nur gegen Gesetzte verstoßen, sondern könnt auch noch saftige Schadensersatzklagen erwarten. Also keine gute Idee...
Ich denke jeder kann sich noch an das Samsung Note 7 Problem erinnern!

b)
Je nach dem, aus welchem Werkstoff das Gehäuse hergestellt wurde erfüllt das Gehäuse eventuell nicht den vorgeschriebenen Brandschutz. Aus langjähriger Erfahrung in der Gehäuseentwicklung weiß ich, dass es bei Kunststoffen große Unterschiede im Brandverhalten gibt.

c)
Das Gehäuse ist zu groß, teuer und optisch nicht gerade das was man sich unter schön vorstellt.



Ich habe daher ein Projekt gestartet, dass die Probleme möglichst vollständig beheben soll. Da die Hauptprobleme beim Gehäuse liegen, haben ich ein neues Gehäusedesign entworfen.


Lastenheft für das neue Gehäuse:
- Das Gehäuse soll so konstruiert werden, dass CE erfüllt werden könnte (Ermöglicht den Verkauf von fertig montierten Timern)
- Wenn möglich soll die Mitnahme im Flugzeug auch ohne CE möglich sein
- Das Gehäuse soll kleiner und schöner werden
- Der Gehäusepreis soll 40EUR nicht überschreiten
- Das Gehäuse soll im Spritzgussverfahren herstellbar sein
- Es sollen möglichst alle Komponenten aus Gunthers Stückliste übernommen werden, damit ein Umbau auf das neue Gehäuse ohne große Kosten möglich ist.
- Das Gehäuse soll bei entsprechender Nachfrage (Auflage 1000 Stück) über ein Crowdfunding bestellbar sein


Die Ergebnisse zum Gehäuse 2.0 könnt Ihr im Anhang sehen. Der Timer wird jetzt mit 4x AAA-Akkus (keine Batterien) betrieben, die sich leicht über eine Batteriefachklappe an der Unterseite entnehmen / tauschen lassen. Ohne eingelegte Akkus sollte keine Gefahr vom Gerät ausgehen. Für die Mitnahme im Flugzeug müsst Ihr also nur die Akkus aus dem Gerät nehmen. Die Gehäuseteile sollen aus einem Kunststoff gespritzt werden, dass die hohe Brandschutzklasse UL94 V-0 (US Norm) erfüllt. Das schwarze Gehäuse soll außerdem eine Oberflächenstruktur bekommen, damit es schöner aussieht und sich besser anfühlt (Ähnlich der Kamera).


Nach grober Kalkulation benötigen wir 1000 Bestellungen, damit das Gehäuse zu einem Preis unter 40 EUR verkauft werden kann.
Im Gehäusekit würden die Gehäuseteile, Gehäuseschrauben, die ¼-20 UNC Mutter und die Batteriekontakte enthalten sein. Ihr könnte den Timer über die Mutter auf ein Stativ befestigen oder Ihr kauft euch für nur 1 EUR bei eBay den Blitzschuhadapter aus China.

Wenn Ihr Interesse an dem Gehäuse habt, dann schickt mir bitte eine unverbindliche Email an:
dev(at)xainou.com
mit der Angabe wie viele Gehäuse Kits Ihr kaufen würdet und was Ihr breit seit dafür auszugeben.

Wenn wir genügend Anfragen (Ziel 1000 Abnehmer) per Email bekommen, dann würden wir ein Crowdfunding starten und euch per Email darüber informieren. Der Versand würde extra abgerechnet, da es einen großen Unterschied macht, wo hin wir das Paket schicken sollen.
Nach dem die notwendigen Gelder eingegangen sind dann werden wir mindestens 1,5 bis 2,5 Monate benötigen bis die Teile ausgeliefert werden können. Die Werkzeugerstellung und das Abspritzen dauert leider halt seine Zeit.

Fragen zum Gehäuse bitte in dieses Forum posten.

Auf Emails antworte ich nicht, da es eventuell zu viele sind!
Attached Files
Thumbnail(s)
                   
Offline
#2 gwegner
Sehr schönes Gehäuse.
Der Original Schriftzug "LRTimelapse Pro Timer Free" müsste allerdings laut Lizenzbedingungen auf dem Gehäuse angebracht werden.
Gerne könnt ihr darunter "Xainou Edition" anbringen.
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo
Offline
#3 Xainou
Hallo Gunther,
in dem Herstellungsverfahren, was wir geplant haben ist ein Schriftzug im Gehäuse herstellungsbedingt nicht möglich. Wir haben daher an der Ober- und Unterseite eine leichte Vertiefung für einen Aufkleber vorgesehen.
Die Bilder sind nur gerenderte Demos, die zeigen wie es aussehen könnte.
Demnächst gibt es erste Fotos vom Prototypen.

Gruß
Holger

...also check out: