• 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Settings: Datum und Uhrzeit bleiben stehen, Uhr läuft nicht

Offline
#1 geha77
Bin völlig neu in Zeitrafferfotografie und auch hier im Forum, habe aber sei längerem die Website verfolgt und mit Spannung auf den LRT Pro Timer gewartet. Jetzt bin ich einer der ersten stolzen Besitzer. Hab` sogar schon einen 10 sec-Film produziert.

Habe neueste Firmware installiert, am Kauftag und heute Version r14, aber
Datum und Uhrzeit kann ich richtig einstellen, aber es bewegt sich nichts, d. h. die Uhr bleibt stehen. Sonst funktioniert alles gut.
Was kann ich tun?
(habe bei FAQ und im Forum nicht gefunden, bin allerdings nicht so gut in Englisch

Gruß Gerhard
Offline
#2 gwegner
Timelapse-Aufnahmen etc. funktionieren, nur die Uhrzeit ändert sich nicht im Hauptmenü?
Einen solchen Fall hatten wir noch nicht, aber das hört sich dann wirklich nach einem Defekt bei der Echtzeit-Uhr an. Vermutlich müssen wir den Timer dann wohl austauschen. Schreib mich doch bitte mal via support(at)lrtimelapse(dot)com an und schreibe mir mal Deinen vollen Namen und Adresse.
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo
Offline
#3 geha77
Timer wurde ausgetauscht. Unbürokratisch, schnell, sehr gut. Danke
Offline
#4 gwegner
Gerne. War bisher ein Einzelfall. Sollte aber noch jemand das Problem haben, es war einfach die RTC Echtzeituhr, die sich aufgehängt hatte. Um sie wieder zu starten, reicht es die Pufferbatterie zu entnehmen und wieder einzusetzen.

Dazu könnt ihr wie folgt vorgehen:
  • Drehknopf vorsichtig abziehen, um die Welle auf der der Knopf sitzt ist für besseren Halt Teflonband gewickelt.
  • Mutter Lösen
  • Gehäuse vorsichtig öffnen durch sanftes Eindrücken der Laschen mit einem spitzen Gegenstand und herausnehmen des Deckels.
  • Wiederum vorsichtig zunächst den Akku ein Stück herausziehen, dazu kannst du ganz vorsichtig an dem Kabel ziehen, bis du den Akku selbst zu Greifen bekommst. Aufpassen, dass du das Kabel nicht rausreißt. Checke danach, dass das Kabel sich nicht im inneren des Timers verhakt hat sondern frei liegt. Nun kannst du die Platine durch Druck auf den Rotator von der anderen Seite vorsichtig herausschieben.
  • Die Knopfzelle (Batterie) entnehmen und zehn Sekunden warten.
  • Knopfzelle wieder einsetzen
  • Alles wieder so zusammenbauen, wie es war. Die Schaumstoff-Einlage (bei manchen auch selbstklebendes Moosgummi) dient dazu, den Akku zu stabilisieren, damit er nicht klappert. Beim Einsetzen des Akkus muss das Moosgummi zum Boden des Timers zeigen. Dadurch klemmt der Akku zwischen den Stegen im Gehäuse und dem Boden des Timers.
  • Falls das Teflonband um den Knopf nicht mehr brauchbar ist, ggf. ersetzen. Wickelt nicht zu viel drauf und auch nur am vorderen, abgeflachten Teil (das Aufsetzen den Knopfes sollte etwas Kraft erfordern, aber keine Gewalt).
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo
Offline
#5 Ralph
Für den Fall, dass jemand mal den Timer auseinander bauen muss, habe ich mal ein paar Fotos vom Inneren des Timers gemacht.
Auf dem Foto „Kabel“ ist mit dem roten Pfeil die Lage der Kabel gekennzeichnet. So sollten die Kabel liegen, bevor man die Platine aus dem Gehäuse schiebt. Der rote Kreis markiert die Stelle, wo sich die Kabel verhaken könnten. An der Stelle des gestrichelten blauen Rechtecks sitzt der Akku.
Auf dem Foto:“ Akku_Einbau“ könnt ihr sehen, wo und wie der Akku klemmen sollte. (roter Kreis)

Wenn ihr die Mutter wieder raufschraubt, nicht zu fest anziehen. Es reicht, wenn sie so fest sitzt, dass sie sich durch Erschütterungen nicht von selbst wieder lösen könnte. Die Mutter dient lediglich dem Zweck, dass sich der Rotator, bei der Benutzung nicht ins Gehäuse schieben lässt. Gehalten wird die Platine von den Führungen im Gehäuse.
Attached Files
Thumbnail(s)
       

...also check out: