• 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Slider Neuling bittet um Tipps

Offline
#1 Roja
Hallo allerseits,
habe mir vor ein paar Wochen ja ein BFM 3-Achs Bundle gekauft und habe nun die ersten Versuche damit hinter mir.

Mit den Ergebnissen bin ich aber noch nicht wirklich zufrieden, die Videos wirken irgendwie unruhig und haben so etwas wie ein Flackern drin.
Es gibt sicher einige Sachen bei Aufnahmen mit einem 3-Achs System, wo man darauf Achten muss um gute Sequenzen zu erhalten, nur die kenne ich wohl noch nicht, wie es aussieht!
Daher bin ich dankbar wenn mir (und den andern Neulingen) die "alten Hasen" mit 3-Achs System, ein paar Tipps geben können auf was ich achten muss bei der Aufnahme und allenfalls auch bei der Nachbearbeitung mit LRTimelapse/Lightroom.

Das BFM System ist wirklich der Hammer, von der Bauqualität her und auch die APP ist Spitze! Bis ich da alles kenne und sinnvoll nutzen kann vergeht wohl noch einige Zeit! War für mich zwar eine grosse Investition aber langfristig die einzig richtige wenn man von statischen Zeitraffer hin zu dynamischen will.

Vielleicht macht ja Gunther auch ein Tutorial mit dem BFM System, wäre natürlich Super und für Neulinge wie mich sehr hilfreich?!

Besten Dank zum voraus für Eure Tipps.

Gruss Rolf
Offline
#2 mzpictures
Hi Rolf,
zeig uns mal Dein Ergebnis, dann wird das mit den Tips einfacher.
Gruß Micha
Offline
#3 Roja
Hier ist ein Link https://youtu.be/yILyIfMAP04
Das Video habe ich aus 3 Sequenzen mit je 750 Bildern und 3 Sekunden Intervall erstellt. Bei den 2 ersten Sequenzen war nur eine Pan Bewegung drin, erst bei der letzten Sequenz waren alle 3 Achsen beteiligt.

Gruss Rolf
Online
#4 Ralph
Hallo Rolf,
das sieht soweit doch schon recht gut aus aber Du hast Recht, es wirkt alles ein wenig unruhig.
Es sieht auch so aus, als ob Du keinen ND-Filter verwendet hast. Wenn die Verschlusszeit genauso lang ist wie die Schwarzzeit, 180° Regel, wird das alles schon ein wenig ruhiger, wirkt nicht so nervös.
Um eine wirkungsvolle aber ruhige Parallaxenverschiebung zu bekommen solltest Du mit der Pan-Achse eine Gegenbewegung zu der vom Slider machen. Also Slider läuft nach rechts und die Kamera schwenkt nach links. Idealer weise verfolgst Du mit der Pan-Achse das Hauptmotiv, bzw. das, wo die meiste Bewegung ist.
In Deinem Fall wären es die Wolken gewesen.
Für meinen Geschmack ist, vor allem in der ersten Sequenz, die Drehung der Pan-Achse zu weit und läuft dadurch zu schnell ab. Daher kommt auch das "Ruckeln". Um einen so weiten Schwenk zu machen, hättest Du deutlich mehr (ca. 1500-2000) Aufnahmen machen müssen. Dann würde es flüssiger aussehen.

Vielleicht hätte es ein wenig geholfen, wenn Du beim Rendern aus LRT, die Motion Blur Funktion auf einen etwas höheren Wert gesetzt hättest.
Grundsätzlich würde ich Dir aber Raten: „Weniger ist Mehr“. :-) Setzte eine Achse nur dann ein, wenn es wirklich einen Sinn macht.

Viele Grüße und noch viel Spaß mit Deinem neuen System von BFM,
Ralph
Offline
#5 Roja
Besten Dank Ralph für Deine Tipps,
habe Heute einen Versuch mit ND Filter und nur kleiner, gegenläufiger Pan Bewegung gemacht. Sieht gut aus, so wie es mir vorgestellt habe.
Weitere Tipps nehme ich gern entgegen.

Gruss Rolf
Offline
#6 c_joerg
Für mich sieht das eher so aus, als wenn du die Framerate (fps) geändert hast. Das ist mir früher des Öfteren mit Adobe Premiere Elements passiert. Das Originalvideo war in 30fps und nach dem Schneiden hat Premiere es in 25fps geändert. Auch die Upload Funktion von Adobe Premiere Elements macht solche Schweinereien.
Offline
#7 Roja
Danke c_joerg,
daran liegt es nicht, es sind immer 25fps. Aber wie Ralph schrieb, waren wohl der nicht benutzte ND filter und der dadurch kurzen Verschlusszeit, zusammen mit dem viel zu grossen Drehwinkel um die Pan Achse, die Ursache für das Ruckeln. Ich werd bei Gelegenheit mal versuchen für einen Drehwinkel von ca. 90 Grad 1500-2000 Bilder zu machen. Dann sehe ich ob es besser wird.

Gruss Rolf
Slider & Pan
macjoda
2019-05-25, 12:22
Last Post: Ralph

...also check out: