• 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Stacking für Nachtaufnahmen

Offline
#1 ArsNatura
Wäre es technisch möglich, eine Stackingfunktion in lrtimlapse mit einzu"bauen"? Die Bilder sind alle geladen, dann könnte man die doch auch gleich stacken, um Rauschen bei hohen ISO in Nachtaufnahmen zu eliminieren, oder?
Offline
#2 gwegner
Hat halt erstmal nicht so viel mit Timelapse zu tun, für solche "Astro-Stacks" gibt es ja eigentlich spezielle Programme, die dann auch die Bilder ausrichten etc.
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo
Offline
#3 ArsNatura
Ja schon. Aber 900 Aufnahmen stacken ist echt mühselig. Da wäre eine eingebaute Funktion in lrtimelapse praktisch. Ich weiß nicht, ob es ein Stackingprogramm mit Stapelverarbeitung gibt.
Offline
#4 gwegner
Soweit ich weiß machen die das doch all im Stapel, z.B. DeepSkyStacker. Ohne Registrierung und Ausrichtung bringt das Stacking ja auch nichts.
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo
Offline
#5 ArsNatura
Ja natürlich muss man mehrere Aufnahmen stapeln. Was ich meine ist, dass man jedes Bild aus einer Zeitraffersequenz nach einmaligem Einstellen der Parameter automatisch (in Stapelverarbeitung) stacken kann zur Verbesserung der Qualität der Filme. Besonders wichtig bei kleinen Sensoren wie mft.
Offline
#6 c_joerg
Du möchtest überlappend stapeln?
Also Bild 1-10, 2-11, 3-12, 4-13….
Offline
#7 gwegner
Das wäre dann die Motion-Blur funktion im Render dialog.
Irgendwie ist mir nicht klar, was @arsnatura machen will.
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo
Offline
#8 c_joerg
Nein, Motion Blur ist ja einfach nur eine Mittelung
Sie möchte halt N Bilder stapeln, mit Ausrichten natürlich um das S/N zu verbessern. Wenn man das überlappend macht, dann ändert sich das Intervall damit nicht.
Den Gedanken hatte ich auch schon mal…
Offline
#9 ArsNatura
So ähnlich. Die Sterne müssten überlappend sein und die Landschaft auch. Es soll keine Sternstrichspuren geben. Wie es Sequator macht. Nur eben in Serie. Ich verstehe nicht, was daran so schwer zu verstehen ist (ist nicht böse gemeint :-)). In der Nachtfotografie ist das Gang und gäbe um das Rauschen zu vermindern.
Offline
#10 gwegner
Ich verstehe es immer noch nicht. Wenn man die Bilder ausrichtet, gibt es entweder bei den Sternen oder bei der Landschaft keine Bewegung mehr, das jeweils andere verschwimmt dann. Ich bringe das nicht mit Timelapse überein.
Bei LRT arbeiten wir mit RAW+Metadata, ein ausrichten ist da nicht möglich. Das ginge nur im Nachgang auf der Zwischensequenz.
Ich habe auch ehrlich gesagt nicht die Zeit hier zu raten. Wenn jemand einen featurewunsch außert, dann soll er bitte auch klar definieren, was er sich wünscht, dann kann ich entscheiden ob das Sinn macht für LRT oder nicht. Sowas wie "Ich verstehe nicht, was daran so schwer zu verstehen ist" ist wenig zielführend und erhöht auch nicht meine Motivation mich in eine neue Idee reinzudenken.
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo

...also check out: