• 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Zeitraffer auf Schiffen

Offline
#1 MMeier
Guten Morgen

Ich möchte auf einem auslaufenden / einlaufenden Kreuzfahrtschiff einen Zeitraffer von der vorbeiziehenden Skyline der Stadt machen. Nun überlege ich mir, welche Intervalle resp Belichtungszeiten da am meisten Sinn machen würden. Hat jemand da eine Idee? Mache ich mit einem Intervall von 3-4 Sekunden etwas falsch? Die Belichtungszeit möchte ich für ein möglichst ruhiges Ergebnis möglichst lange halten, doch nur so lange, dass die einzelnen Bilder durch die Bewegung des Schiffes nicht verschwimmen. Hat dazu jemand einen Tip? Leider kann ich dieses Szenario nicht einfach mal testen, die Chance gibts nur einmal...

Vielen Dank für eure Inputs
Monika


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Offline
#2 gwegner
Hi Monika, ich würde das interval ggf mich kürzer machen. Beschleunigen kannst du später immer noch. Wenn Du nicht gerade tagelang auf dem Schiff fotografierst, wilde ich 1 Sek Belichtung/2 Sek interval machen. Mit dem LRTPTF ja kein Problem ;-)

Posted mobile via Tapatalk...
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo
Offline
#3 c_joerg
Es hängt natürlich auch sehr vom Abstand ab. Ich würde auch nicht unter 2s Intervall mehr gehen. Wenn es geht eher noch kürzer (Ich komme in RAW auf 1.1s).

Hier mal zwei Beispiele:
Intervall:  3.0s, 3.0s, 2.3s, 2.0s, 2.0s, 2.0s, 2.0s.

[Video: https://www.youtube.com/watch?v=qjsTsRts3Mo]


Erste Scene mit 3 zweite mit 2s Intervall

[Video: https://www.youtube.com/watch?v=xculB9BRgkQ]
Offline
#4 MMeier
Vielen Dank für eure Hinweise! Werde es mal mal mit 1 Sekunde Belichtung / 2 Sekunden Intervall versuchen - und auf alle Fälle mit dem LRTPTF, den habe ich nun meist dabei. Bin gespannt was dabei raus kommt!
Offline
#5 Jonny_88
Hallo Monika,

das Schiff bewegt sich ja im Verhältnis zur Skyline/zum Horizont. Diese Bewegung wirst du auch in deinem Zeitraffer mit drauf haben. Abhängig vom Intervall springt somit der Horizont mehr oder weniger stark. Wenn du aber Teile vom Schiff (welches ja "fest" mit der Kamera verbunden ist, das Stativ steht ja auf dem Schiff) mit im Bild hast, dann wirkt das bestimmt beruhigend auf den Zeitraffer. Ich habe das Grad sowas wie Teile eine Bullauges, oder Teile der Reling, oder Festmacherhaken für Taue im Sinn.
Leider habe ich es noch nicht selber ausprobiert. Auf einen Erfahrungbericht bin ich deswegen sehr gespannt :-)

...also check out: