• 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Flackern / Kontraständerung bei längerer Belichtungszeit - Sony A7Rii

Offline
#1 identitaet
Hallo zusammen,

ich nutze eine Sony ILCE 7Rii mit der integrierten Timelapse App für Timelapseaufnahemn und habe so fast nie ein Problem mit Flackern, da die App eine fixe Blendenöffnung erzwingt.

Bei manchen längeren Belichtungszeiten > 0,2 Sekunden habe ich festgestellt, dass es zwischen manchen Bildern Unterschiede gibt, die später als Flackern sichtbar werden. Das passiert aber ausschließlich bei langen Bleichtungszeiten mit ND Filter, nie bei kurzen.

Hat einer eine Idee warum und was ich dagegen tun kann? Hier Beispielbilder: https://drive.google.com/file/d/1eVP5Oey...sp=sharing

Freu mich, wenn jemand helfen kann!
Offline
#2 Bobu
Zwei Theorien dazu:

1. Die Blende wird evtl. doch zwischen den Aufnahmen kurz geöffnet und dann wieder auf f/10 geschlossen, d.h. Blendenflicker durch Toleranzen beim Schließen. Bist Du Dir sicher, dass die Blende bei Nutzung der App wirklich durchgehend auf f/10 bleibt? Ich habe die App (mit der gleichen Kamera) bislang immer nur in Verbindung mit Loxia Objektiven verwendet und die bleiben ja grundsätzlich auf der fest eingestellten Blende. Insofern kann ich dazu keine sichere Aussage machen.
=> potentielle Lösung: Objektiv ohne elektronische Blendenkopplung wie Loxia oder adaptierte Objektive verwenden

2. Falls Du die App auf dynamische Nachregelung gestellt hast (AE Tracking auf Lo/Mid/Hi statt auf Lock) könnte ich mir vorstellen, dass die App, eine sehr kleine Korrektur der Belichtungszeit vorgenommen hat, der angzeigte EXIF-Wert aber nach wie vor auf den gerundeten 0,4 sec stehen geblieben ist.
=> potentielle Lösung: in der App AE auf Lock stellen

Gruß

Boris
Offline
#3 identitaet
Hallo und vielen Dank für Dein Feedback!

zu 1) Ja, da bin ich ganz sicher. Das ist aus meiner Sicht auch das absolute Argument, diese App zu verwenden. Bei kürzeren Belichtungszeiten gibt es das Problem nicht, darum bin ich sicher, dass es damit nicht zusammen hängt.

zu 2) Eigentlich müssten die Zeitregelungen größer sein - so genau funktioniert das meines Wissens nicht. Die Belichtungszeit ist also immer gleich gewesen.

Mein Problem: Das Flackern lässt sich mit den Bordmitteln von LRTimelapse leider nicht beheben. Egal, wie oft ich es durchlaufen lasse. Die Unterschiede müssen also etwas anderes sein. Ich hatte überlegt, ob sich der Filter vielleicht minimal verdreht hat - aber das kann auch nicht sein, weil 5 Bilder später ist alles wieder normal.

Leider hab ich das Problem auch bei einem anderen Video festgestellt - hier ebenfalls wieder mit ND Filter und längerer Belichtung.
Offline
#4 gwegner
Wenn LRTimelapse es nicht entfernen kann, ist es höchstwahrscheinlich Kontrastflickern, welches durch zu starke Bearbeitung mit Lightroom verursacht wurde. Das Thema hatten wir hier schon zig mal... :-) Minimale helligkeitsänderungen reichen dann, um den Look des Bildes zu verändern. Lösung: nicht lineare Bearbeitungen wie Dunstentfernen, Klarheit, Weiß, Schwarz nicht oder nur sehr wenig verwenden und stattdessen die parametrischen Tonkurve. Einfach mal nach Kontrast Flicker suchen hier.
Aber ohne Beispielsequenz ist natürlich auch diese Vermutung ein Stochern im Nebel...
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo

...also check out: