• 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Welcher Slider?

Offline
#1 madraxx
Hallo,
ich suche einen Slider mit Motor, der leicht und mit Smartphone steuerbar ist.

Ich habe das Konovo Bundle gefunden: http://www.ebay.de/itm/Konova-Bundle-K2-...SwajVUQNdM

Aber der Motor ist sehr schnell und nicht regelbar.

Der Rhino Evo ist mir mit 1500€ etwas zu teuer.

Länge sollte etwa ca. 100cm sein.


Es kann auch ein guter Slider sein, der ein motorisiertes Nachrüstset hat.

Jemand einen Tipp?

Danke Mad
Offline
#2 gwegner
Konova: you get what you pay for. Habe ich keine guten Erfahrungen mit gemacht.
Schau doch mal Pocketslider an, oder Nic-o-slider.
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo
Offline
#3 madraxx
Hallo,

danke für die wirklich schnelle Antwort! Der Pocketslider wird das Rennen machen, obwohl der Nico auch gut aussieht, aber doch zu schwer ist.

Episode am Rande:
Meine Frau dann: Kannste den Slider auch bei ihm bestellen, oder bekommt er wenigstens Prozente?
Ich: Ne und keine Ahnung.

Falls du nen Deal mit Pocketslider hast, sag einfach was wir machen müssen.

Danke,

Markus
Offline
#4 Birkhahn
So, dann wird das mein erster Beitrag hier und ich geb mal was dazu!

Ich hab mich ebenfalls nach längerem Umschauen vor ca. 8 Wochen für einen Pocketslider entschieden. Dazu muss ich sagen, dass ich zwar schon lange fotografiere, aber beim Thema Timelapse ein Neuling bin. Meine Ideen gingen dann auch gleich in die Richtung 3 Achsen. Aber da wurds ja natürlich nochmal teurer. Grund für den PS war dann, dass ich diesen relativ preisgünstig aufrüsten kann, da ich nun doch erstmal mit einer Achse gestartet bin. Dies ergab sich aus einem sehr fairen und preisgünstigen Angebot eines PS, welcher ohne PT-Kopf kam. Und was soll ich sagen: Ich bin recht froh erstmal klein eingestiegen zu sein. Die Möglichkeiten bei TL Fehler zu machen sind sehr weitläufig. Und bereits mit der einen Achse scheinen diese exponentiell anzusteigen ;-) Auch ist es so, dass nicht jede Situation von einer Bewegung profitiert.

Der 1-Achs-PS scheint für mich eine gute Wahl gewesen zu sein. Er kann im Rucksack transportiert werden und seine Handhabung ist schnell erlernt. Gewicht ist ebenso akzeptabel und wenn ich aufrüsten möchte, bietet PS dies momentan zu einem erschwinglichen Preis an.

Wenn du auch erstmal langsam einsteigen willst dann schau doch mal hier:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...4-245-2419

Der steht schon etwas länger drin. Vielleicht ist der Preis ja noch verhandelbar.

Schönen Gruß
Bernd
Offline
#5 gwegner
Danke Markus, aber ich habe da keine Connection... :-)
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo
Offline
#6 anpa
Hallo Bernd!

Du schreibst, dass Du Dir vor nicht allzu langer Zeit einen pocketslider zugelegt hast.
Überlege auch sehr stark mir einen slider anzuschaffen und bin hier auch beim pocketslider gelandet.
Hätte zwei Fragen bevor ich zuschlage, wäre toll wenn Du mir hier Deine Erfahrungen geben könntest.

1. Für welche slider Länge hast Du Dich entschieden?
Bin sehr viel zu Fuß im Gelände unterwegs, überlege ob der 100cm slider für "offroad" nicht zu lang ist da man den slider meines Wissens nach nicht zerlegen kann...

2. Bist Du mit der Anschaffung des pocketsliders Glücklich geworden oder würdest Du ihn nicht noch einmal kaufen weil Du große Minuspunkte feststellen konntest?

Würde toll wenn Du mir Feedback geben könntest.
Freue ich mich auch über Meinungen von allen anderen die mit mir Ihre Erfahrungen teilen wollen

Lg, Andreas
Offline
#7 Birkhahn
@ anpa

Hallo Andreas,

ich hab die Vorgängerversion des nun aktuellen Pocketsliders. Da hat sich ja einiges geändert.
Und ich habe meinen gebraucht gekauft. Aus diesem Grund habe ich ein 100cm-Modell, welches der Vorbesitzer modifiziert hatte.
Die Führungsstangen wurden halbiert und mit Gewinden versehen, so dass jetzt die Stücke nur noch ca. 50cm lang sind. Somit ist er nochmals handlicher geworden.
Mit den 100cm bin ich sehr zufrieden und für mich dürften es auch nicht weniger sein. Beim Mehr ist natürlich die Frage: Wohin willst du mit dem Slider. Wenn du wirklich größere Distanzen zurücklegen willst, wirst Du ja nicht nur den Slider tragen müssen. Evtl brauchst du ein bis zwei Stative. Ebenso musst Du dich fragen wieviel Energie du brauchst (Powerbank? Wenn, ja wie groß?). Das alles zu befördern braucht den nicht nur Platz, sondern auch eine gut trainiert Rückenmuskulatur, wenn auch noch weiteres Zubehör mit soll.
Man könnte allerdings bei meiner Version auch die Alustangen gegen Carbonstangen tauschen, und sich dabei verschieden Längen zulegen. Lediglich der Zahnriemen müsste dann länger sein.

Mit meiner Entscheidung bin ich derzeit sehr zufrieden. Insbesondere war es für mich eine gute Entscheidung nicht sofort eine Ausstattung für 3 Achsen zu kaufen, sondern erstmal bei einer zu bleiben. Bereits so erforderte die Einarbeitung in die Technik genug Zeit und Experimentiererei. Die TLs sollen bei mir zusammen mit normalen Bildern gezeigt werden und laufen in einer AV-Software. Hier habe ich dann auch noch einmal begrenzte Möglichkeiten Bewegung ins Bild zu bringen, auch bei den TLs.

Insofern war der Kauf für mich sehr zufriedenstellend und ich werde versuchen auf dieser Basis aufzubauen.

Gruß
Bernd
Wink
Offline
#8 anpa
Hallo Bernd!

Danke für Deine Inputs!
Habe mich nun doch auch für die 100cm Variante entschieden wobei ich erstmal ebenfalls nur bei 1 Achse geblieben bin, erweitern ist ja später immer noch möglich und bietet nach einer Zeit zusätzliches Entwicklungspotential.
Über das zu transportierende Equipemt und dessen Gewicht hab ich mir natürlich ebenso Gedanken gemacht wenngleich für mich hier eher die Frage um Vordergrund stand ob der 100cm Slider nicht zu sperrig sein würde. Ausreichend Fotogepäck samt Stativen und weiterer Ausrüstung mit mir herumzutragen bin ich gottlob schon gewöhnt, da hab ich schon einiges hinter mir ;-)
Offline
#9 Gabriel
Griaß enk=)
Möchte mir auch in Zukunft den Pocketslider zulegen..Hab mich aber vorerst dagegen entschieden und mir mit 2 Genie Mini besorgt..Die Gründe sind einfach das ich oft mit den Bike unterwegs bin und auf den Gipfel biwakiere und jetzt schon ziemlich eine schwere Ausrüstung habe..Da ich nicht immer eine Schiene( 3achsig,2achsig) benötige hab ich mir vorerst den Genie Mini zugelegt..
Ganz glücklich bin ich mit den Genie Mini nicht..Hab zwei Stück davon und bei allen beiden das gleiche Problem..Bei der Verzahnung gibt es leichtes Spiel(Zahnflankenspiel)..Also wenn ich die Kamera am Stativ mit den Genie Mini rauf schraube kann ich die Kamera minimal wegen den Zahnflankenspiel nach rechts und links bewegen..Befürchte jetzt das ich da bei leichten Wind schon Probleme bekommen könnte..Ich weiß jetzt nicht ob dieses Problem normal ist und es bei anderen Slider besser gelöst wurde..Normal nach mein Wissen hat man hat man doch immer ein gewisses Spiel wenn Zahnräder,Zahnriemen zum Einsatz kommen..
Wie schlägt sich da der Pocketslider und wäre es möglich diesen ohne die Schiene nur mit den Tiltkopf auf ein Stativ 2 achsig zu betreiben?
mfg Gabriel
Offline
#10 gwegner
Naja, das sind wirklich unterschiedliche Qualitäten. Der Mini ist eher ein Spielzeug (imho).
Ich persönlich würde aber überlegen, ob das mit dem Schwenken überhaupt soviel Sinn macht. Attraktiv wird eine Sequenz durch Einsatz eines Sliders ja, weil sich dadurch eine paralaxen Verschiebung ergibt. Der Vordergrund trennt sich also vom Hintergrund, dadurch wirkt es dreidimensional. Schwenken dagegen wirkt eher langweilig und “old school“. Wenn schon Schwenken, dann gegenläufig zum Slider, aber alleine, naja.
Ich würde also auf den Berg nur ein Stativ mitnehmen und mich um schöne Kompositionen kümmern. Ansonsten halt mit Slider (+ggf Pan), wenn es auf das Gewicht nicht so ankommt.

sent mobile via tapatalk...
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo
Slider & Pan
macjoda
2019-05-25, 12:22
Last Post: Ralph

...also check out: