• 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Feature Vorschlag: Export Plugin erweitern

Offline
#1 Corgan
Moin Gunther nochmal,

hier gleich mein zweiter Wunsch/Vorschlag, der auch wieder die Produktivität betrifft, bzw. die nötige Zeit, die man braucht um viele Szenen zu rendern.

Gerade während man einen Auftrag macht, oder von einem TL Trip zurück kommt hat man teilweise hunderte Szenen die gerendert werden müssen.
Während ich unter LR5 noch 4-5 Szenen gleichzeitig rendern lassen konnte, gehen bei mir unter LR6 nur noch 2-3 Szenen. Das macht den Export zu einem, bzw. dem zähsten Arbeitsschritt in dem ganzen Timelapse Workflow.

An der Rendergeschwindigkeit können wir ja leider nichts ändern, aber man könnte den Vorgang soweit automatisieren, dass man nicht ständig am Rechner sein muss um die nächsten Szenen auszuwählen und auf export zu klicken.

d.h. es wäre toll, wenn man mehrere Ordner bzw. den übergeordneten Ordner zum exportieren auswählen könnte. LR würde dann die Szenen nacheinander rendern. Der Namen der Szene kann ja trotzdem aus dem Ordner Namen ausgelesen werden.
Die Idee dazu kam mir bei der Nutzung eines Export Plugins für meine Synology Diskstation. In dem Plugin funktioniert das genau so.

[Image: http://corgan-net.de/screens/2015-05-03_2150.png]
Link: http://www.synology-forum.de/showthread....ion-Upload

d.h. LR bietet von Hause aus die Möglichkeit, wir müssten diese nur nutzen.
LR würde zwar nicht den die gesamte CPU auslasten, aber man könnte den Rechner über Nacht bzw. generell outark arbeiten lassen und müsste nicht alle paar Stunden am Rechner die nächsten Szenen zum rendern auswählen.
Gerade bei großen Projekten mit hunderten Szenen wäre so ein Feature Gold/Geld wert! Smile

lg Stefan
Offline
#2 gwegner
Durch die hohe Prozessorlast von LR6 muss man jetzt in der Tat umdenken, da man nicht mehr x Sequenzen parallel rendern lassen kann. Das was Du möchstest wären allerdings nicht unerhebliche Änderungen in der gesamt-Logik, da muss ich mal in Ruhe drüber nachdenken, das ist leider nichts, was auf die Schnelle umgesetzt werden kann. Danke aber für die Anregung!
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo
Offline
#3 Corgan
Wunderbar, freut mich! Würde die Funktion auch gerne Beta testen, falls du das mal angehen solltest. Smile

grüße
Offline
#4 Corgan
nabend Gunther, gibts an der "render front" neue Überlegungen?
grüße
Offline
#5 gwegner
Meine Erfahrung mit den neusten Lightroom Versionen ist, dass ich immer noch diverse Sequenzen Parallel rendere. Also so 3-4. Läuft eigentlich ganz gut.
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo
Offline
#6 Corgan
Ja das geht schon, aber bei hunderten zu rendernden Szenen muss man leider trotzdem alle paar Minuten/Stunden die nächsten anschieben, so das man eigentlich die ganze Zeit am Rechner sein muss. Daher ja auch die Frage nach dem TreeExport. Smile
Offline
#7 gwegner
Die wenigsten user rendern "hunderte Szenen". Trotzdem Ich arbeite derzeit an Ideen, wie man den Workflow für Poweruser noch transparenter und schneller machen kann. Das wird aber noch Zeit in Anspruch nehmen.
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo
Offline
#8 Corgan
Ich nutze einfach mal meinen alten Thread passend zum Thema rendern aus Lightroom, auch wenn das Thema etwas anders liegt.

Ich weiß nicht ob es am neuen (render) Rechner, der neuen Lightroom Version oder der neuen LRT Version liegt, aber ich bekomme den Rechner nicht mehr voll ausgelastet.
Egal ob ich eine Szene oder 10 gleichzeitig rendere, die CPU ist im Durchschnitt nur um die 70% ausgelastet.[img]Ich nutze einfach mal meinen alten Thread passend zum Thema rendern aus Lightroom, auch wenn das Thema etwas anders liegt. Ich weiß nicht ob es am neuen Rechner, der neuen Lightroom Version oder der neuen LRT Version liegt, aber ich bekomme den Rechner nicht mehr voll ausgelastet. Egal ob ich eine Szene oder 10 gleichzeitig rendere, die CPU ist im Durchschnitt nur um die 70% ausgelastet. http://www.knaak.org/screenshots/screen_...29_003.png[/img]

[Image: http://www.knaak.org/screenshots/screen_...29_003.png]
http://www.knaak.org/screenshots/screen_...29_003.png

Einen Flaschenhals sollte ich nicht haben, da alle Dateien auf einer Samsung 950 PRO M2 SSD liegen und das RAM nur mit 18% ausgelastet ist. Laut Taskmanager idelt der PC halb vor sich hin. Ich kann ohne jegliche verzögerung weiter arbeiten.
Das einzige was anders ist, als am anderen Rechner ist die etwas ältere GraKa, eine Geforce GTX 580.

Ist zwar auf der einen Seite toll, dass ich jetzt 10 oder mehr Szenen gleichzeitig anwerfen kann, aber irgendwie ist das Verhalten strange.
Ne Idee woran das liegt, was sich geändert hat, oder wie ich LR dazu bringen kann "schneller" zu arbeiten, bzw. mehr CPU Last zu nutzen?


Code:
Version von Lightroom: CC 2015.5.1 [ 1073342 ]
Betriebssystem: Windows 10
Version: 10.0
Anwendungsarchitektur: x64
Systemarchitektur: x64
Anzahl logischer Prozessoren: 12
Prozessorgeschwindigkeit: 3,3 GHz
Integrierter Speicher: 65446,9 MB
Für Lightroom verfügbarer phys. Speicher: 65446,9 MB
Von Lightroom verwendeter phys. Speicher: 5190,5 MB (7,9%)
Von Lightroom verwendeter virtueller Speicher: 6493,7 MB
Cache-Speichergröße: 0,0 MB
Maximale Anzahl Threads, die Camera Raw verwendet: 12
Camera Raw SIMD-Optimierung: SSE2,AVX,AVX2
DPI-Einstellung des Systems: 96 DPI
Desktop-Komposition aktiviert: Ja
Monitore/Anzeigegeräte: 1) 1920x1200

Informationen zum Grafikprozessor:
GeForce GTX 580/PCIe/SSE2
Check OpenGL support: Passed
Vendor: NVIDIA Corporation
Version: 3.3.0 NVIDIA 373.06
Renderer: GeForce GTX 580/PCIe/SSE2
LanguageVersion: 3.30 NVIDIA via Cg compiler

Installierte Zusatzmodule:
1) Canon Tether-Zusatzmodul
2) Export to Autopano Giga 4.2
3) Facebook
4) Flickr
5) Leica Tether-Zusatzmodul
6) LRT Export 4
7) Nikon Tether-Zusatzmodul
8) Photo StatLr

Config.lua-Flags: None

Adapter Nr. 1: Anbieter : 10de
    Gerät : 1080
    Subsystem : 86a196e
    Version : a1
    Grafikspeicher : 1488
Adapter Nr. 2: Anbieter : 1414
    Gerät : 8c
    Subsystem : 0
    Version : 0
    Grafikspeicher : 0
Build: LR5x102
Direct2DEnabled: false
GPUDevice: not available
OGLEnabled: true

beste Grüße, Stefan
Offline
#9 Corgan
kurzes Update zur Rendergeschwindigkeit
6 Stunden, 10 Minuten für 3981 Canon 5D MKIII RAWs, 88gb raw zu 15gb JPG 4K
Fast alle Szenen hatten ein wenig denoise, dehaze und entrauschen drauf.
Einzelne Szene: 7-9 fps
5 Szenen gleichzeitig: ca 3-5fps
10 Szenen gleichzeitig: ca 1-3fps
das skalieren scheint also zu klappen..

...also check out: