• 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

LRTimelapse Pro Timer 2.5 und 2.0 Firmware Updates

Offline
#1 gwegner
Die jeweils aktuelle Firmware findet ihr ab sofort auf der Firmware Update Seite zum LRT Pro Timer 2.5:
https://lrtimelapse.com/lrtpt/firmware-updates/

Die Firmware lässt sich sowohl auf dem LRT Pro Timer 2.5 einsetzen, als auch auf dem LRT Pro Timer 2.0. Besitzer der 2.0er Version müssen in den Settings des Timers nach dem Update der Firmware einmalig die "Hardware Version" auf PT2.0 setzen.

Ich habe auch ein extra Forum angelegt, in dem ich über neue Firmware-Updates benachrichtige. Abonniert dieses Forum am besten, indem ihr oben rechts auf "Subscribe to this forum" clickt: https://forum.lrtimelapse.com/Forum-lrt-...re-updates
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo
Offline
#2 MrNoGo
Hallo, ich besitze den ProTimer 2.0. Dazu hätte ich zwei Fragen: Wo finde ich den Reset-Knopf? Neben dem USB-Anschluss befindet sich kein diesbezüglicher Button. Warum wird die Uhrzeit nicht gespeichert? Nach dem Ausschalten des Timers und dem neuerlichen Einschalten erscheint immer 2018-07-23. Dies war von Anbeginn so.
Offline
#3 Tiefflieger65
Hallo,
ich habe seit letzter Woche die neue Canon EOS 90D und erstmals versuchsweise ausprobiert mit LRT Pro Timer 2.5. Ich habe nur mal 10 Bilder am Timer eingestellt bei Einstellung Timelapse M 2 Sekunden. Am Fotoapparat AV, f4.5, ISO 800 und ablaufen lassen um zu sehen, ob es mit dem Kabel und der Kamera funktioniert.
Dabei habe ich festgestellt, dass nach 5 Bildern Schluss ist, also nach genau der Hälfte, der eingestellten Zeit.
Ein Zweiter Versuch mit Einstellung M, 1/125, F4.0 ISO 800 brachte das selbe Ergebnis nach der Hälfte, der eingestellten Bilder war Schluss.
Gibt es dafür eine Erklärung, mache ich da was falsch, denn sonst müsste ich immer die doppelte Zeit meiner gewollten Zeit einstellen.

Gruß Klaus
Offline
#4 gwegner
Also löst die Kamera nur jedes 2. Bild aus? Was passiert, wenn du mit 3 Sekunden Intervall arbeitest? Welche Belichtungszeiten hast du an der Kamera eingestellt?
Stelle auch sicher, dass rauschreduzierung bei Langzeitbelichtung in der Kamera ausgeschaltet ist. AF und VR natürlich auch aus.
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo
Offline
#5 Tiefflieger65
Habe heute nochmals einige verschiedene Einstellungen ausprobiert, bei Man. Fokus, ISO 250, f 5.0; 1/80 bis 1/200, Programm "P", "Tv", "Av" u. "M" vom Stativ und bin zu folgendem Ergebnis gekommen:
Unterhalb einer Zeiteinstellung von 3,5 Sek. macht er nur die Hälfte der eingestellten Bilder, ab 3,6 Sek. lässt er bei 10 Bildern 2 Bilder aus und ab 3,7 Sek. funktioniert es wie es soll.
Offline
#6 gwegner
Dann ist die Kamera offenbar einfach zu langsam fur schnellere Intervalle. Seltsam, aber durchaus möglich. Ich kenne die Kamera nicht.
Check out my e-book Time Lapse Shooting and Processing!
Subscribe to the LRTimelapse Newsletter!

lrtimelapse.com - advanced Time Lapse Photography made easy!
gwegner.de - Fotografie, Zeitraffer, Video, Reisen.
facebook · Google+ · twitter · vimeo
Offline
#7 Jojo5589
Vllt einfach mal eine andere SD Karte probieren. Wenn da eine richtig langsame Karte drin ist kann es sein dass der Pufferspeicher mit dem Schreiben nicht hinterher kommt und einfach voll ist nach einer kurzen Zeit
Offline
#8 c_joerg
Quote:Unterhalb einer Zeiteinstellung von 3,5 Sek. macht er nur die Hälfte der eingestellten Bilder, ab 3,6 Sek. lässt er bei 10 Bildern 2 Bilder aus und ab 3,7 Sek. funktioniert es wie es soll.

32MPixel habe eben nicht nur Vorteile…
Ich kann mir aber gut vorstellen, das es da noch andere Optimierungen gibt.
Rückschau aus, keine Rauschreduzierungen, mal mit und ohne LV…
Meine EOS M3 macht Probleme bei JPG+RAW. RAW alleine ist doppelt so schnell wie JPG+RAW. Ist eigentlich nicht erklärbar. Bei RAW schaffe ich 0.6s Intervall, bei JPG+RAW nur 1.4s.
Offline
#9 Tiefflieger65
Erst einmal vielen Dank für die Hinweise.
Ich habe gestern noch vieles durchforscht, was ich ausschalten sollte, an Automatiken etc. mit unterschiedlichen Ergebnissen - einmal funktionierte es sogar bei 0,5 Sek gut, bei anderen leicht erhöhten Zeiten gab es Bildaussetzer.

Ich habe mir nochmal dein Buch Zeitraffer-Fotografie vorgenommen um eigene grundsätzliche Fehler durch zu wenig Zeitrafferpraxis auszuschließen, da ich eher von der Videobearbeitung komme.
Um es kurz zu machen, etliche Sachen abgeschaltet, kritisch war z.B. die Einstellung 1,5 Sek. Zeitraffer, ein richtiger Erfolg wollte sich nicht einstellen, es gab deutliche Zeitverzögerungen beim Auslösen und 1-2 Fehlbilder.

Mein nun deutlich festgestellter Fehler war aber, dass ich als Bildausgabe JPEG in der höchsten Einstellung gewählt hatte.
Mit der Umstellung auf RAW, wie im Buch beschrieben, klappt es nun lückenlos.
Als Karte benutze ich eine noch übrige SDXC Extreme Pro U3 Class 10, 64 GB, mit 95MB/s, das sollte nicht das Problem sein.

Die Kamera besitzt übrigens eine eigene Zeitrafferfunktion im Videobereich mit Einstellungen von 1Sek. bis 1 Std. jeweils um volle Sekunden veränderbar, was den meisten reichen sollte. Auflösung in FHD und 4K einstellbar.
Einen Test werde ich damit auch noch machen, um das Ergebnis beurteilen zu können.

Gruß
Tiefflieger65
Offline
#10 c_joerg
Quote:Die Kamera besitzt übrigens eine eigene Zeitrafferfunktion im Videobereich mit Einstellungen von 1Sek. bis 1 Std. jeweils um volle Sekunden veränderbar, was den meisten reichen sollte. Auflösung in FHD und 4K einstellbar.
Einen Test werde ich damit auch noch machen, um das Ergebnis beurteilen zu können.
Diese Funktion ist eigentlich eine Verschwendung von Ressourcen. Das Ergebnis ist kaum besser als mit einem guten Smartphone. Ich kenne zwar die Ergebnisse der 90D nicht, aber was aus den bisherigen Canon rauskam war eher nicht besser als mit einem guten Smartphone…

...also check out: